start2coach - Im Tandem auf die Trainer*innenbank

 

Seit Beginn unserer Kindertrainings sind bei uns geflüchtete Spieler*innen der Erwachsenenteams Teil des Trainer*innen-Duos. Wir sind nun noch einen Schritt weiter gegangen und integrieren Geflüchtete noch umfassender in die Berliner Sportlandschaft.

Wir stellen ihnen alle Bereiche eines regulären Fußballvereins vor - vom Trainer*in bis Platzwart*in - und bieten Trainer*innen-Workshops an. Ziel ist es, ein niedrigschwelliges Angebot für Geflüchtete zu schaffen, die als Trainer*innen aktiv werden wollen.
Anschließend können die neu Qualifizierten in Vereinen aktiv werden, neue Aufgaben und Verantwortungen übernehmen und Fußballvereine mit ihrem Wissen und ihrer Perspektive aktiv bereichern.

Ein Basiselement von start2coach ist es, dass die Trainer*innen mit Fluchthintergrund mit erfahrenen Trainer*innen zusammenarbeiten und ein Tandem bilden.

Hierbei können die neuen Trainer*innen viel lernen, Erfahrungen sammeln und schrittweise an einen Trainer*innen-Alltag und damit einhergehende Verantwortlichkeiten herangeführt werden.
Erfahrene Trainer*innen können wiederum Unterstützung bekommen, neue Perspektiven einnehmen und langfristig Menschen für das Ehrenamt gewinnen.

Regelmäßig finden für die Tandems „Stammtisch-Abende“ statt, in denen sich zu Trainingsschwerpunkten, Tandem-Arbeitsweisen und anderem ausgetauscht und gemeinsam Lösungswege für Herausforderungen erarbeitet werden können.

Wir freuen uns über Vereine sowie Trainerinnen und Trainer, die Lust haben, bei dem Projekt dabei zu sein.

Ihr könnt euch unter start2coach(at)championsohnegrenzen.de bei uns melden.

start2coach-Flyer zum Download hier

Wir bedanken uns bei unseren Förder*innen.

© 2016   CHAMPIONS ohne GRENZEN e.V.